4 April 2018  Verkehrsunfall mit Motorrad

Am heutigen Mittwoch wurden wir um 11:51 Uhr alarmiert mit dem Alarmtext „Verkehrsunfall Aufräumarbeiten“ alarmiert. Am Einsatzort bot sich folgendes Bild: Ein Motorrad kollidierte mit einem Kleinbus, der Lenker des Motorrades wurde bereits vom Gemeindearzt und dessen Gattin, ebenfalls Ärztin, sowie einer Rot Kreuz Mannschaft versorgt. Das Lagebild ließ auf einen heftigen Aufprall schließen. Die Person, welche den Kleinbus lenkte, wurde von Ersthelfern betreut. Um diese kümmerten sich anschließend unsere Kameraden des Feuerwehr Medizinischen Dienstes.

 

Unsere Aufgaben waren, die Polizei bei der Absicherung der Einsatzstelle zu unterstützen, ausgelaufene Flüssigkeiten zu Binden und einen Brandschutz zu Gewährleisten.

Beim Großraminger Kreisverkehr wurden 2 Lotsen positioniert, um den Verkehr umzuleiten.

 

Der Schwerverletzte Lenker des Motorrades wurde mit dem Notarzt-Hubschrauber Christophorus 15 abtransportiert, die leicht Verletzte Person vom Roten Kreuz.

 

Gemeinsam mit einem Abschleppunternehmen wurde die Straße wieder befahrbar gemacht.

Die B115 war für rund 1,5 Stunden gesperrt.

 

Gegen 13:30 Uhr waren wir wieder Einsatzbereit.

 

Wir bedanken uns bei allen eingesetzten Kräften für die Gute Zusammenarbeit!

 

Im Einsatz waren:

  • FF Großraming mit 18 Mann und 3 Fahrzeugen
  • Rotes Kreuz
  • Gemeindearzt mit Gattin
  • Christophorus 15
  • Polizei

24 Februar 2018  Fahrzeugbergung

Zu einer Fahrzeugbergung wurden wir am Morgen des 24. Februars gerufen. Am Einsatzort, unterhalb dem Gasthaus Stangl, fanden wir einen PKW vor, der von der Straße abgekommen war und auf dem Dach zu liegen kam. Nachdem wir das Fahrzeug wieder auf die Räder gestellt und in eine Ausweichbucht geschleppt hatten, konnnten wir um 09:30 Uhr wieder einrücken.

Im Einsatz waren: 
  • RLFA 2000 mit 6 Mann
  • KDO mit 2 Mann
  • Polizei

16 Februar 2018  Fahrzeugbergung Pechgraben

 

Am Abend des 16. Februars wurden wir mit dem Einsatzstichwort "Verkehrsunfall Aufräumarbeiten" in den Pechgraben, nahe der Rundbrücke alarmiert.

Ein Kleintransporter kam von der Straße ab und lag seitlich im Straßengraben. Der Lenker hatte sich bereits selbst aus dem Unfallwagen befreit und war augenscheinlich unverletzt. Wir sicherten die Straße ab, bauten Beleuchtung und Brandschutz auf und brachten das Fahrzeug unter Zuhilfenahme von Seilwinde und Greifzug wieder auf die Straße.

Kurz vor Mitternacht waren wir wieder Einsatzbereit. 

 

Im Einsatz waren:

 

  • FF Großraming mit RLFA 2000 und LF-A sowie 29 Mann
  • Polizei